Olympus Pen E-P5

Schnelle Lieferung
Zuverlässiger Shop
0 Bewertungen
zu Amazon

Mit der Olympus Pen E-P5 findet sich ein wahres Monster in der Mittelklasse und von den Spezifikationen kann es schon für einige Profiaufnahmen eingesetzt werden. Hier finden sich nicht nur ein Design, das von einer anderen legendären Kamera der Olympus inspiriert wurde, sondern auch ein starker 16 Megapixel Live Mos Sensor mit integriertem True Pic VI Prozessor, der besonders ansprechende Bilder ermöglicht. Die Kamera wird von Olympus leider ohne Sucher geliefert, dafür mit dem schnellsten Autofokus der Welt.
Auszeichnungen:
  • "gut", In: "PC-Welt", Heft 11/2013
  • "gut", In: "AudioVideoFoto Bild", Heft 10/2013
  • "super", In: "Fototest", Heft Nr.5 / 2013
 
 

Vorteile:
  • ✓ Metallgehäuse
  • ✓ schneller Autofokus
  • ✓ 5-Achsen Bildstabilisator
  • ✓ wirkt wie eine Profikamera
Nachteile:
  • × Kein Sucher
  • × relativ hoher Preis
  • × verwirrend in den Funktionen
 

Leistung und Funtionen

Besonders auffallend bei der Olympus ist nicht nur der stolze Preis, sondern auch der Autofokus mit einer Verschlusszeit von 1/8000s und ISO von bis zu 25.600, was die krassesten Bilder ermöglicht. In den Funktionen kann hier wirklich alles eingestellt werden, obwohl hier erst einmal durchgeblickt werden muss, was bei der Fülle schlichtweg schwierig ist. Wer sich hier aber Zeit nimmt, kann wirklich jedes Ergebnis erzielen, wenn er es wünscht. Für Umsteiger ist diese Kamera sehr gut geeignet, für den Fotografen, der sich mit dieser Art von Einstellung aller Bildwerte nicht auskennt, eher nicht.

Handhabung und Qualität

Bei der Verarbeitung überzeugt vor allem das harte, aber sehr leichte Aluminium. Genau wie der Vorgänger ist nicht nur die Hülle sehr gut verarbeitet, sondern auch alle Griffe sind passend und ermöglichen die richtige Einstellung innerhalb weniger Sekunden. So ist das Handling besonders ansprechend und auch in schnellen Situation ist der Autofokus passend.

Preis

Aufgrund der Vielzahl der Funktion, W-LAN, dem Autofokus und dem gut verarbeiteten Bajonett kann sich die Olympus für diesen Preis sehen lassen. Sie ist immer noch in der Mittelklasse angesiedelt, hat aber leider für diese Vielzahl an Funktionen den Sucher vergessen, was auch aufgrund des fehlenden elektronischen Suchers sehr unvorteilhaft ist. Es kann auch der Vorgänger genutzt werden, der zwar weniger Möglichkeiten bietet, hier aber dem User einen Sucher bietet. Hier hätte der Hersteller zweimal schauen müssen.

Lieferumfang

Dafür kann der Lieferumfang überzeugen, denn mit einem 14-42mm Objektiv, den Kabeln für USB und Video und dem langanhaltenden Akku kann sich die Kamera nach einer Aufladung schon nutzen lassen.

Fazit

Ob sich diese Kamera für den Dauergebrauch lohnt? Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden, denn wenn einmal durch die Vielzahl der Funktionen geblickt wurde, kann dies sofort zum eigenen Nutzen verwendet werden. Sie können auch dank des Aluminiums die Kamera in jedem Moment nutzen und selbst leichte Stürze können überlebt werden. Das macht sie einzigartig in der Nutzung. Wenn Sie mit dem hohen Preis zurechtkommen, bietet sich hier wirklich eine gute Kamera, die nur einen großen Fehler hat: „Shutter Shock“-Phänomen. Das passiert bei leichten Objektiven und stört den Spaß ungemein. Sollte bei so einer guten Kamera nicht sein und ist ein großes Manko.

Leider keine Daten verfügbar.

ShopPreisVersandkostenzum Shop
kostenlos ab 20 €zum Shop