Nikon 1 V2

Schnelle Lieferung
Zuverlässiger Shop
0 Bewertungen
zu Amazon

Nikon ist eine dieser Firmen, die den Markt für Kameras prägen, doch mit der 1 V2 ist nicht unbedingt ein Meisterstück gelungen, denn hier fehlen zu wichtige Dinge an zu vielen Stellen. Es ist eine ansprechende Kamera im Design und erinnert hierbei an die klassischen Spiegelreflex, da sie auch so in der Hand liegt. Die Kamera kann hier mit über 14 MP überzeugen und der integrierte iTTL-Blitz kann sich sehen lassen.
Auszeichnungen:
  • "befriedigend", In: "PC-Welt", Heft 11/2013
  • "gut", In: "AudioVideoFoto Bild", Heft 8/2013
  • "befriedigend", In: "Chip Foto Video", Heft 6/2013
 
 

Vorteile:
  • ✓ Nur 350 Gramm Gewicht
  • ✓ sehr robust
  • ✓ schnell beim Auslösen
Nachteile:
  • × Schwache Bildqualität bei hohem Preis
  • × Dynamikumfang zu gering
  • × 1.200 Bilder pro Minute (leider nur 320 x 120 Pixel)
 

Leistung und Funtionen

Bei der Nikon begeistert vor allem die Kamera in der Leistung, denn sie kann hier mit einer interessanten Vielfalt aufwarten, die sich perfekt für den Einstieg nutzen lässt. Zwar sind diese Möglichkeiten zahlreich, doch fühlt sich ein blutiger Anfänger hier ein wenig mit den Einstellungsmöglichkeiten überfordert, deshalb ist sie nicht rein als Einsteiger-Kamera in die Fotografie geeignet. Sie wirkt wie eine Spiegelreflex mit dem P/S/A/M-Wählrad, einem elektronischen Sucher, dem schnellen Autofokus, dem Bajonettadapter FT1 und der Handlichkeit. Die Kamera kann sich stark in den kreativen Prozess mit einbinden und die vielen Anschlussmöglichkeiten begeistern.

Handhabung und Qualität

Mit leichten 350 Gramm und einer sehr stabilen Verarbeitung bietet sich diese Systemkamera sehr gut an. Das Bajonett ist ebenfalls sehr stimmig und bricht nicht, ebenso wie die Knöpfe und das Wählrad. Ein interner Blitz ist verbaut, doch lohnt sich dieser nur minder für wirklich gute Aufnahmen. Das Gerät liegt geschmeidig in der Hand.

Besonderheiten

Das Besondere an der Kamera sind die vielen Funktionen und der elektronische Bildsucher, der mit 1,4 Mio. Bildpunkten arbeitet. Dieser kann auch mit der Dioptrieneinstellung verändert werden. Er ermöglicht das Erkennen jedes Details und die über 900.000 Bildpunkte des Displays sind hier ebenfalls behilflich. Das System ist sehr einfach erweiterbar und die Bilder können mit den Live Image Control und Best Moment Capture-Programmen schon vor dem Auslösen erkannt werden.

Preis

Wenn diese Spezifikationen beachtet werden, lohnt sich die Kamera für den hohen Preis, doch bietet sie leider mehrere Probleme, die bei solch einer Kamera einfach nicht sein dürften. Sie hat ein hohes Bildrauschen bei allen Formen von Dunkelheit und kann auch nur mit 320 x 120 Pixeln bei den schnellsten Aufnahmen vorlegen, was deutlich besser geht.

Lieferumfang

Es werden gerade einmal 40 Bilder in bester Qualität ermöglicht, dafür kann das Zubehör überzeugen mit vielen Komponenten, von einem 1 NIKKOR VR 10-30 mm Objektiv bis hin zum F-N1000 Gehäusedeckel ist alles dabei.

Fazit

Die Kamera von Nikon kann sich eigentlich beweisen, ist für den Einsteiger aber nicht zu empfehlen. Für einen Umsteiger kann sie aber interessante Bilder liefern und sich besonders gut anbieten. Schade ist es hier um die schlechte Darstellung in dunklen Bereichen und das Verwackeln von Bildern in der schlechten Qualität, wenn der schnelle Autofokus genutzt wird. Das hätte bei solch einer Kamera besser gelöst werden können und für den Einsteiger sind hier die Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten aufgrund der vielen Komponenten zu extrem, doch sehr ansprechend.

Leider keine Daten verfügbar.

ShopPreisVersandkostenzum Shop
kostenlos ab 20 €zum Shop